Das Projekt „Austrian Entertainment“ ist noch jung, umso erstaunlicher sind die Entwicklungen, welchen sich die Community seit der Gründung im Juli 2018 unterzog. In den Gründungstagen stand eine zentrale Frage im Vordergrund: „Gibt es auf Twitch StreamerInnen aus Österreich?“. Nach einer kurzen Recherche wurde klar, dass es tatsächlich einige StreamerInnen gab, diese aber wie in so vielen benachbarten Bereichen ebenfalls in ihrer Sichtbarkeit benachteiligt wurden. Streams made in Austria verschwinden auch heute noch in der schieren Masse deutschsprachiger Streamer. Dies ist zwar in Hinsicht des deutschsprachigen, aber internationalem Publikum nicht weiter schlimm, verhindert oder zumindest erschwert dieser Umstand allerdings die Grundlage, auf die unsere Community aufbaut: das Vernetzen und Knüpfen von Kontakten mit Gleichgesinnten aus der eigenen Umgebung.

Aus diesem Grund wurde Austrian Entertainment gegründet. Das Ziel ist es, eine Plattform anzubieten, um es österreichischen StreamerInnen leichter zu ermöglichen miteinander in Kontakt zu treten und sich gegenseitig kennenzulernen. Twitch ist leider immer wieder von starkem Konkurrenzdenken geprägt, wogegen wir uns mit dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen “ strikt entgegenstellen.

Unsere Community richtet sich an sämtliche StreamerInnen aus Österreich: egal ob man eben erst begonnen hat zu streamen, oder schon „ein alter Hase“ ist, bei uns sind alle willkommen. Durch diese bunte Mischung, Experten in verschiedenen fachspezifischen Bereichen und den zahlreichen, unterschiedlichen Ausrichtungen unserer StreamerInnen eignet sich Austrian Entertainment hervorragend, um Feedback und Kritik sowie Anregungen, Ideen und Hilfestellungen zu erhalten, aber auch anzubieten.

Die Community arbeitet jedoch nicht nur nach innen und untereinander, sondern auch an der Sichtbarkeit und Positionierung nach außen wird gearbeitet, wovon nicht nur die Community selbst, sondern insbesondere die einzelnen Mitglieder profitieren sollen. Unter anderem verfügt die Community über ein eigenes Twitch-Stream-Team. Zudem engagiert sich Austrian Entertainment für karitative Zwecke, indem sogenannte „Charity Events“ (mit-)organisiert werden. Austrian Entertainment soll jedoch keineswegs die persönlichen Communities der Mitglieder ersetzen, sondern den eigenen Bekannten- und Freundeskreis erweitern und im hobby- oder auch professionellem Sinne, die eigene Community ergänzen.

Der Austausch findet hauptsächlich am eigenen Discord-Server, in den Twitch-Kanälen der Mitglieder sowie auf regelmäßigen Community-Treffen oder Veranstaltungen statt.

Austrian Entertainment ist offiziell als Verein eingetragen. Neben den Vereinsstatuten wurden für den virtuellen Raum Community-Richtlinien erstellt, die hier einzusehen sind.